Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb

CBD für Hunde: Erforschung der Vorteile von Hanföl im Jahr 2023

Als aufmerksamer Tierhalter wollen Sie nur das Beste für Ihren vierbeinigen Freund, und dazu gehört auch CBD. Dank seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile und eines florierenden Marktes für entsprechende Produkte ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen neugierig darauf sind, dieses natürliche Heilmittel bei ihren Hunden anzuwenden.

Um mehr zu erfahren, lassen Sie uns die Vorteile von CBD-öl für Hunde sowie weitere Details zur sicheren und effizienten Verwendung von CBD in unserem umfassenden Leitfaden untersuchen!

Wenn Sie also bereit sind, erforschen wir gemeinsam, wie die Aufnahme von Cannabidiol in das Leben Ihres Welpen von Vorteil sein könnte.

CBD-Öl kann die Lebensqualität Ihres Hundes verbessern.
CBD-Öl kann die Lebensqualität Ihres Hundes verbessern.

Kurze Zusammenfassung

  • Verständnis von CBD-Öl für Hunde, einschließlich der verschiedenen Arten von CBD-Öl und der möglichen gesundheitlichen Vorteile.
  • Die Hanfpflanze ist eine sichere Option für die Extraktion von hochwertigem CBD durch Lösungsmittel- oder CO2-Extraktion.
  • Vor der Verwendung von CBD-Öl für Hunde sollte professioneller tierärztlicher Rat eingeholt werden.

CBD-Öl für Hunde verstehen

Wenn es um die gesundheitlichen Vorteile von CBD-Öl für Hunde geht, wenden sich Tierhalter immer mehr den aus Hanf gewonnenen Sorten wie Cannabis sativa mit geringem THC-Gehalt zu.

Um sicherzustellen, dass Ihr Welpe den größtmöglichen Nutzen aus dieser natürlichen alternativen Medizin zieht, müssen Sie zwei Haupttypen kennen: CBD-Isolat und CBD-Vollspektrum-Öl.

CBD-Isolat besteht nur aus in Cannabis vorkommenden Verbindungen wie Cannabinoiden, während das Vollspektrum mehrere aus der Ausgangspflanze extrahierte Bestandteile enthält – darunter Terpene und andere ätherische Öle zusammen mit Cannabinoiden, die alle eine Synergie erzeugen, die als „Entourage-Effekt“ bekannt ist und zu stärkeren Ergebnissen führt als die Verwendung eines einzelnen Bestandteils allein.

CBD-Öl für Hunde verstehen
CBD-Öl für Hunde verstehen

Die Hanfpflanze

Hanf, ein Verwandter des Marihuanas, enthält viel geringere Mengen an THC – dem psychoaktiven Element von Cannabis – und ist für Ihr Haustier sicher und nicht berauschend. Die Extraktion von CBD-Öl aus Hanf erfordert in der Regel Lösungsmittel wie Ethanol oder überkritische CO2-Extraktion.

CBD-Isolat vs. CBD-Vollspektrum-Öl

Haustierbesitzer müssen über die beiden Arten von CBD-Öl Bescheid wissen: CBD-Isolat und Vollspektrum. Letzteres enthält eine Vielzahl von Verbindungen, die aus Hanfpflanzen gewonnen werden, wie Cannabichromen (CBC) und Cannabigerol (CBG).

Diese Cannabinoide interagieren mit Terpenen, was zu einem so genannten Gefolgeeffekt führt, der eine weitaus größere Wirkung hat als reine isolierte Komponenten allein.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie sich für Vollspektrumsöl entscheiden, da es winzige Mengen THC enthalten könnte, die unerwünschte Nebenwirkungen oder potenzielle Risiken verursachen könnten. Daher ist es wichtig, dass Sie Qualitätsprodukte mit korrekter Kennzeichnung wählen, wenn Sie Ihrem Welpen dieses Produkt sicher und effizient zur Verfügung stellen wollen.

CBD-Öl aus Hanf für Hunde und Katzen.
CBD-Öl aus Hanf für Hunde und Katzen.

Mögliche gesundheitliche Vorteile von CBD-Öl für Hunde

CBD-Öl für Hunde kann verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten, je nach den Erkenntnissen aus Forschung und Erfahrungsberichten. Dies ist darauf zurückzuführen, wie diese besondere Verbindung mit dem Endocannabinoid-System interagiert, das eine wesentliche Rolle bei der Regulierung verschiedener physiologischer Prozesse bei Hunden spielt.

Lassen Sie uns beginnen. Diskutieren Sie, was die Wissenschaft über die wahrscheinlichen Vorteile von CBD-Öl sagt, damit wir einen besseren Einblick in seine Fähigkeit bekommen, das Wohlbefinden und die Lebensqualität unseres Haustieres zu verbessern – einschließlich Schmerzlinderung, Verringerung von Ängsten und Anfallskontrolle.

Das Endocannabinoid-System

CBD interagiert mit dem Endocannabinoid-System (ECS), einem komplexen Zellsignalenetzwerk bei Hunden. Dieses Botenstoffsystem trägt zur Regulierung von Schlaf, Appetit und Schmerzfunktionen bei und ist auch an der Regulierung von Immunprozessen im gesamten Körper beteiligt. Folglich kann CBD im Zusammenspiel mit diesem Signalmechanismus mehrere gesundheitliche Vorteile bieten. Diese Vorteile werden im Folgenden erörtert. Unten.

Schmerzlinderung

Die potenziellen gesundheitlichen Vorteile von CBD-Öl für Hunde werden immer vielversprechender, insbesondere bei der Schmerzbehandlung. Diese rein natürliche Option interagiert mit den CB1- und CB2-Rezeptoren in ihrem Nervensystem und hilft ihnen, Schmerzsignale anders zu verarbeiten, was sogar zu einer Verringerung von Symptomen wie Schlaflosigkeit und Übelkeit führt.

Eine Studie der Cornell University zeigt, dass Hunde, die regelmäßig CBD einnehmen, aufgrund geringerer arthritischer Schmerzen aktiver sind. Das bedeutet, dass es eine wirksame Alternative zu herkömmlichen Medikamenten für solche Zwecke sein könnte.

Reduktion von Angstzuständen

Haustierbesitzer können CBD-Öl als mögliche Lösung für die Angstprobleme ihrer Tiere in Betracht ziehen. Dieses natürliche Heilmittel interagiert mit dem Endocannabinoid-System und hilft bei der Regulierung von Serotonin, das mit Stimmung, Verdauung, Schlaf und Appetit verbunden ist. Indem es für dieses Gleichgewicht im Körpersystem sorgt, kann es zu einem ruhigen Zustand führen. Auf diese Weise wird der mit Ängsten verbundene Stress abgebaut. Mit seiner beruhigenden Wirkung auf das Nervensystem Ihres Hundes ist diese Art der Behandlung eine attraktive Wahl für diejenigen, die sich um das Wohlbefinden ihres pelzigen Freundes mittels CBD-Ergänzungsoptionen kümmern.

Beschlagnahmekontrolle

CBD-Öl kann mit den Rezeptoren im Endocannabinoid-System interagieren, was möglicherweise dazu beitragen kann, Anfälle bei Hunden zu regulieren. Aus diesem Grund könnte es eine interessante Lösung als natürliches Heilmittel für Hunde mit Epilepsie und Anfallsproblemen darstellen.

Die American Kennel Club Canine Health Foundation erforscht derzeit, wie CBD in diesem Bereich wirken könnte, wenn überhaupt. Es werden jedoch noch Studien durchgeführt, um die volle Wirkung und die Erfolgsquote bei der Behandlung solcher Erkrankungen bei Haustieren zu ermitteln.

Die Wahl des besten CBD-Öls für Ihren Hund

Die Wahl des besten CBD-Öls für Ihren Hund
Die Wahl des besten CBD-Öls für Ihren Hund

Wenn es darum geht, das optimale CBD-Öl für Ihren Hund zu finden, müssen Sie einige Dinge beachten, wie z. B. natürliche Bestandteile, unabhängige Labortests und Trägeröle.

Wenn wir diese Faktoren genau prüfen, können wir sicher sein, dass das CBD-Öl bester Qualität explizit für die Bedürfnisse unseres Welpen ausgewählt wird, ohne Kompromisse bei der Sicherheit oder Wirksamkeit einzugehen.

Lassen Sie uns die einzelnen Aspekte näher beleuchten, die dazu beitragen, erstklassige CBD-Produkte mit idealen Inhaltsstoffen für den besten Freund des Menschen auszuwählen!

Labors von Drittanbietern ermöglichen eine strenge Analyse, die ein erstklassiges Kaliber gewährleistet, während natürliche Substanzen sicherstellen, dass keine schädlichen Auswirkungen von Chemikalien und anderen Verunreinigungen auftreten.

Die Verwendung von Trägerölen sorgt für die richtige Absorptionsrate, so dass sich bei richtiger Dosierung ein entscheidender Erfolg einstellt.

Wählen Sie für Ihren Hund nur CBD, das aus natürlich vorkommenden Verbindungen hergestellt wird.
Wählen Sie für Ihren Hund nur CBD, das aus natürlich vorkommenden Verbindungen hergestellt wird.

Natürliche Inhaltsstoffe

Für die höchste Qualität von CBD-Öl für Hunde müssen die Produkte Vollspektrum-Hanfextrakt und natürliche Aromen mit natürlichen Saatgut-Trägerölen enthalten. Die Einbeziehung dieser Komponenten ist unerlässlich, um die Sicherheit und Effizienz der Anwendung dieses Produkts bei Hunden zu gewährleisten.

Labortests von Drittanbietern

Es ist wichtig, die Sicherheit und Qualität von CBD-Öl zu gewährleisten. Deshalb ist es wichtig, ein Produkt zu finden, das von einem externen Labor untersucht wurde.

Diese unparteiischen Labors testen die Potenz, die Reinheit und andere mögliche Verunreinigungen, um sicherzustellen, dass Sie eine ausgezeichnete Qualität ohne gefährliche Elemente erhalten.

Trägeröle wie MCT-Kokosnussöl und Hanfsamenöl beeinflussen die Absorptionsrate von CBD.
Trägeröle wie MCT-Kokosnussöl und Hanfsamenöl beeinflussen die Absorptionsrate von CBD.

Trägeröle

Bei CBD-Öl für Hunde haben Trägeröle wie MCT-Kokosöl und Hanfsamenöl einen erheblichen Einfluss auf die Absorptionsrate der Substanz. Diese Öle helfen dem Körper Ihres Hundes, alle nützlichen Verbindungen zu absorbieren und erhöhen die Menge des leicht verfügbaren CBD.

Die Aufrechterhaltung eines optimalen Wohlbefindens des Hundes kann durch eine angemessene Untersuchung der verfügbaren Ergänzungsmittel, die wichtige Inhaltsstoffe wie diese hilfreichen Trägeröle enthalten, erheblich verbessert werden. Durch eine kluge Auswahl werden natürliche Heilmittel verbessert, und es besteht eine größere Chance, dass die in ihnen enthaltenen nützlichen Verbindungen insgesamt mehr Nutzen bringen – und das, ohne dass wichtige Informationen über mögliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Hundes verloren gehen!

CBD-Öl Dosierung und Verabreichung bei Hunden

Es ist wichtig, das Gewicht Ihres Hundes und die CBD-Konzentration zu berücksichtigen, wenn Sie die richtige Dosierung für die Verabreichung von CBD-Öl festlegen. So wird sichergestellt, dass er alle gesundheitlichen Vorteile ohne Sicherheitsbedenken erhält.

Berechnung der Dosierung

Bei der Wahl der richtigen CBD-Öl-Dosis für Ihren Hund sollten Sie die allgemeine Regel „niedrig anfangen und langsam vorgehen“ beachten. Halten Sie sich an die Angaben auf dem Produktetikett, um sicherzustellen, dass Ihr Hund genau die Menge CBD-Öl erhält, die er benötigt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Menge für sie geeignet ist, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Tipps für die Verwaltung

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, empfiehlt es sich, CBD zweimal täglich zu den Mahlzeiten zu verabreichen: einmal zum Frühstück und das andere Mal zum Abendessen. Um mit der Verabreichung dieses Öls an Ihren Hund zu beginnen, können Sie verschiedene Möglichkeiten wählen, wie z. B. direkt in das Maul des Hundes oder unter das Futter oder die Leckerlis gemischt, wobei Sie mit kleinen Dosierungen beginnen, bis die gewünschte Menge erreicht ist.

CBD-Öl kann in verschiedenen Formen verabreicht werden. Man kann es in die Nahrung mischen, in einen Snack einbauen oder Tropfen direkt auf die Zunge geben. Denken Sie daran, dass Sie langsam beginnen und die Dosierung bei Bedarf erhöhen sollten, um herauszufinden, was für Ihr Kind am besten ist!

CBD-Öl für Hunde: Sicherheit und Nebenwirkungen
CBD-Öl für Hunde: Sicherheit und Nebenwirkungen

Sicherheit und Nebenwirkungen von CBD-Öl für Hunde

Wenn es um CBD-Öl geht, steht die Sicherheit an erster Stelle. Für Hunde ist das kein Thema. Es ist wichtig, auf mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten zu achten, die dadurch auftreten können.

Wenn Ihr Hund noch nie CBD erhalten hat oder zu viel auf einmal bekommt, kann es zu vorübergehenden Reaktionen wie Schläfrigkeit, leichter Sedierung oder Verdauungsbeschwerden kommen.

In diesem Teil gehen wir näher auf diese potenziellen Risiken sowie auf das Risiko von Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bei der Einnahme von CBD-Öl-Präparaten für Hunde ein.

Wechselwirkungen von Medikamenten

Es ist wichtig, mit Ihrem Tierarzt oder Apotheker über die Verabreichung von CBD-Öl an Ihr Haustier zu sprechen, da es zu Reaktionen kommen kann, wenn der Wirkstoff mit anderen Medikamenten kombiniert wird, z. B. mit solchen, die zur Behandlung von Epilepsie, Bluthochdruck und Depression eingesetzt werden. Es ist wichtig, diese möglichen Wechselwirkungen zu kennen, um die Sicherheit zu gewährleisten und sicherzustellen, dass das Öl effizient wirkt. Wenn Sie darüber informiert sind, können Sie dazu beitragen, dass die Anwendung dieses Öls bei einem Hund erfolgreich ist.

Vorübergehende Nebenwirkungen

Bei der Verabreichung von CBD-Öl an Hunde ist es wichtig, sich der möglichen Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Verdauungsprobleme und Sedierung bewusst zu sein. Diese Reaktionen können auftreten, wenn die verabreichte Dosis zu hoch ist. Sie sind viel milder als viele üblicherweise verschriebene NSAID-Medikamente, die bei alternden Haustieren auftreten.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund unerwünschte Symptome durch das Produkt zeigt, stellen Sie die Verabreichung sofort ein und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Beratung durch Ihren Tierarzt

Bevor Sie Ihrem Hund CBD-Öl verabreichen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren, um die Sicherheit des Tieres zu gewährleisten und die richtige Dosierung festzulegen.

Als Haustierbesitzer im modernen Zeitalter haben wir den Aufstieg von CBD für Hunde in der Tiermedizin miterlebt. Tierhalter werden sich zunehmend der potenziellen gesundheitlichen Vorteile bewusst, die CBD-Ölprodukte ihren pelzigen Freunden bieten können.

Sie sind nicht allein, wenn Sie sich für CBD-Öle und ihre Auswirkungen auf das Wohlbefinden Ihres Haustiers interessieren. Hundebesitzer auf der ganzen Welt nutzen diese natürlichen Lösungen für eine Vielzahl von Hundeproblemen.

Viele Hundebesitzer sind daran interessiert, das beste CBD-Öl zu finden, um die Gesundheit ihres Tieres zu unterstützen. Die besten CBD-Ölprodukte für Hunde enthalten in der Regel CBD-Vollspektrumöl, CBD-Isolat und ein hochwertiges Trägeröl wie Hanfsamenöl.

Vollspektrum-CBD-Öl, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird, ist eines der am besten bewerteten CBD-Produkte für Hunde. Diese Variante kombiniert die Vorteile von CBD-Isolat mit anderen Cannabinoiden und Terpenen, die natürlicherweise in der Hanfpflanze vorkommen, wodurch ein „Gefolge-Effekt“ entsteht, der nach Ansicht einiger Forscher die gesundheitlichen Vorteile von CBD-Öl verstärkt.

Für manche Tierhalter ist CBD-Isolat jedoch die bessere Wahl. CBD-Isolat ist die reinste Form von CBD, das aus seiner pflanzlichen Matrix entfernt wurde und keine anderen Cannabinoide enthält. Es ist ein vielseitiger Inhaltsstoff, der in vielen hochwertigen CBD-Öl-Produkten enthalten ist.

Neben CBD-Ölen gibt es auch CBD-Produkte, die speziell für Hunde entwickelt wurden. Diese CBD-Produkte für Hunde reichen von Leckerlis und Tinkturen bis hin zu Balsam und Kapseln, jedes mit seiner eigenen CBD-Öl-Dosierung.

Unabhängig davon, ob Sie CBD-Vollspektrumöl, CBD-Isolat oder andere CBD-Ölprodukte für Hunde in Betracht ziehen, sollten Sie unbedingt einen Tierarzt konsultieren, bevor Sie mit einer neuen Kur beginnen.

Welches CBD-Öl für Ihren Hund am besten geeignet ist, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, darunter die Größe, das Alter, der Gesundheitszustand und die individuellen Bedürfnisse Ihres Hundes.

Als verantwortungsbewusster Tierhalter möchten Sie auch sicherstellen, dass die CBD-Ölprodukte, die Sie für Ihren Hund kaufen, aus hochwertigen Hanfpflanzen gewonnen werden.

Das beste CBD-Öl wird von Dritten im Labor getestet, um sicherzustellen, dass das Produkt frei von Pestiziden und Schwermetallen ist.

Ob Hanfsamenöl, Vollspektrum-CBD-Öl oder CBD-Isolat, für jedes Haustier gibt es ein passendes Produkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von CBD-Produkten und finden Sie die richtige CBD-Öl-Dosierung für Ihren Hund.

Zusammenfassung

CBD-Öl für Hunde ist eine natürliche Lösung, die die Schmerzen Ihrer Hunde lindern, Ängste abbauen, bei der Anfallskontrolle helfen und ein allgemeines Gefühl von Wohlbefinden und innerer Harmonie vermitteln kann.

Die Kenntnis der verschiedenen CBD-Öltypen ist von größter Bedeutung, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die hochwertigste Versorgung mit rein natürlichen Inhaltsstoffen erhält, die durch Labortests von Dritten geprüft wurden.

Eine Beratung mit einem Tierarzt bezüglich der Dosierung und Verabreichung ist ebenfalls von Vorteil, wenn es um dieses wachsende Feld geht, da die CBD-Forschung weiter voranschreitet und möglicherweise weitere Vorteile auf ihrem Weg aufdeckt.

CBD-Öl für Hunde ist eine natürliche Wahl zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und der inneren Harmonie.
CBD-Öl für Hunde ist eine natürliche Wahl zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens und der inneren Harmonie.

Häufig gestellte Fragen

Ist es gut, Hunden CBD zu geben?

Seit vielen Jahren enthalten Hanfpflanzen die natürliche Verbindung CBD. In jüngster Zeit wurde dies untersucht. Dabei wurde sein potenzieller Nutzen bei Problemen wie Schmerzen, Übelkeit und Angstzuständen bei Hunden entdeckt. Veterinärexperten sind der Meinung, dass die Verabreichung von CBD bei diesen Symptomen bei unseren vierbeinigen Freunden von Vorteil sein kann.

CBD gewinnt von Tag zu Tag mehr an Aufmerksamkeit in der Forschung, seit es schon vor Jahrhunderten für verschiedene medizinische Behandlungen auch beim Menschen eingesetzt wurde. Alles deutet nun darauf hin, dass dieser Extrakt aus Hanfpflanzen eine praktische Option für die Behandlung körperlicher oder psychischer Beschwerden des besten Freundes des Menschen ist!

Empfehlen Tierärzte CBD für Hunde?

Tierhalter sollten immer ihren Tierarzt konsultieren, bevor sie ihrem Haustier CBD-Produkte verabreichen. Auch wenn die Forschung über die Wirkung von Cannabidiol (CBD) bei Tieren noch begrenzt ist, haben viele Menschen berichtet, dass die Verabreichung von CBD zu positiven Ergebnissen geführt hat.

Aus diesem Grund muss vor der Behandlung von Haustieren mit solchen Stoffen der Rat von Tierärzten eingeholt werden.

Kann CBD einen hyperaktiven Hund beruhigen?

Die orale oder topische Anwendung von CBD-Öl kann eine beruhigende Atmosphäre für einen überaktiven Hund schaffen. Experten sind der Meinung, dass die Wirkung dieses Naturprodukts erheblich dazu beitragen kann, Angstzustände zu reduzieren und das Gleichgewicht des Systems wiederherzustellen.

Es hat sich auch als vorteilhaft bei der Linderung von Entzündungen und schmerzbedingten Problemen erwiesen. Insgesamt ist es sehr hilfreich bei der Kontrolle von Hyperaktivität bei Haustieren.

Was bewirkt CBD-Öl bei Hunden?

CBD-Öl könnte eine hilfreiche Option sein, um Entzündungs- und Angstsymptome bei Hunden zu lindern und die Beweglichkeit der Gelenke bei Hunden mit Arthritis zu fördern. Auch bei der Behandlung von Epilepsieproblemen bei Hunden könnte CBD hilfreich sein.

CBD Alchemy hat sich im CBD-Sektor einen Namen gemacht, indem es eine spezielle Linie von CBD-Ölen für Haustiere anbietet.
CBD Alchemy hat sich im CBD-Sektor einen Namen gemacht, indem es eine spezielle Linie von CBD-Ölen für Haustiere anbietet.

CBD Alchemy: Öl für Haustiere

CBD Alchemy hat sich in der CBD-Branche mit seinem speziellen Angebot an CBD-Ölen für Haustiere einen Namen gemacht. Das Unternehmen hat die vielen gesundheitlichen Vorteile von CBD erkannt und Produkte mit CBD-Breitbandöl, einem wirksamen Extrakt aus der Cannabispflanze, entwickelt. Diese Produkte wurden entwickelt, um Ihren Haustieren entzündungshemmende und lindernde Eigenschaften bei Gelenkschmerzen zu bieten, die mit hochwertigem CBD verbunden sind.

Das in diesen CBD-Produkten verwendete Trägeröl ist entscheidend für die Wirksamkeit des Produkts. CBD Alchemy for Pets garantiert höchste Qualität, indem nur die besten Öle verwendet werden, wie z.B. Öle mit Fisch- oder Rindfleischgeschmack, die liebevoll für das optimale Wohlbefinden und Gleichgewicht Ihrer Haustiere zubereitet werden. Sie bieten sogar ein einzigartiges 5%iges CBD-Öl für Haustiere mit Lebertran an, einem Trägerstoff, der für seine zusätzlichen gesundheitlichen Vorteile bekannt ist. CBD und CBD-Öl mit breitem Wirkungsspektrum können in Verbindung mit diesen hochwertigen Trägerstoffen nahtlos in das Futter Ihres Hundes eingearbeitet werden und bieten eine einfache, aber wirksame Verabreichungsmethode.

Die Extraktion von CBD für diese Produkte erfordert eine akribische Liebe zum Detail, damit die positiven Eigenschaften der Cannabispflanze erhalten bleiben. Das CBD-Breitbandöl von CBD Alchemy ist THC-frei und bietet das gesamte Spektrum an Vorteilen ohne psychoaktive Wirkungen. In Kombination mit seinen robusten entzündungshemmenden Eigenschaften kann es für Hunde, die unter Gelenkschmerzen leiden, eine nützliche Alternative zu herkömmlichen Schmerzmitteln darstellen.

Wenn Sie CBD-Öl für Ihr Haustier kaufen, sollten Sie unbedingt auf den CBD-Gehalt und die Gesamtqualität des Produkts achten. CBD Alchemy for Pets hebt sich in dieser Hinsicht ab, da es seine Produkte nach den höchsten von der Europäischen Gemeinschaft festgelegten Standards herstellt und konsistente Tests in externen Labors gewährleistet. Mit CBD Alchemy for Pets kaufen Sie also nicht einfach nur CBD, sondern investieren in das Wohlbefinden Ihres Haustieres.

Wenn Sie CBD Alchemy for Pets bestellen, kaufen Sie nicht einfach nur CBD: Sie tragen zum Wohlbefinden Ihres Haustieres bei.
Wenn Sie CBD Alchemy for Pets bestellen, kaufen Sie nicht einfach nur CBD: Sie tragen zum Wohlbefinden Ihres Haustieres bei.

Bibliographie und zusätzliche Ressourcen:

  • Alvarenga, I. C., Panickar, K. S., Hess, H., & McGrath, S. (2023). Scientific Validation of Cannabidiol for Management of Dog and Cat Diseases. doi.org/10.1146/annurev-animal-081122-070236
  • Gamble LJ, Boesch JM, Frye CW, Schwark WS, Mann S, Wolfe L, Brown H, Berthelsen ES, Wakshlag JJ. Pharmacokinetics, Safety, and Clinical Efficacy of Cannabidiol Treatment in Osteoarthritic Dogs. Front Vet Sci. 2018 Jul 23;5:165. doi: 10.3389/fvets.2018.00165. PMID: 30083539; PMCID: PMC6065210
Teile deine Liebe:
MELDEN SIE SICH AN UND ERHALTEN SIE

25% RABATT

Erhalten Sie exklusive CBD-Angebote und -Tipps bei CBD Alchemy. Melden Sie sich jetzt an und genießen Sie einen speziellen Rabatt von 25% auf Ihre nächste Bestellung!

* Der Rabatt ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Select your shipping country for the best shipping prices: